Reine Teppiche in Stuttgart

Reine Teppiche in Stuttgart

Reine Teppiche in Stuttgart

Teppiche müssen im Alltag viel aushalten, immerhin laufen wir im Laufe eines Tages oft über den Teppich und achten dabei auch oft nicht auf den Dreck, den wir darauf hinterlassen. Erst wenn es zu spät ist, bemerken wir den Schmutz auf den Teppichen und wünschen uns das warme, weiche und saubere Gefühl der Teppiche wieder. Doch wie bekommt man einen hochwertigen Teppich wieder sauber?

Die richtige Reinigung für jeden Teppich

Ob regelmäßige Reinigung oder Behandlung nach einem Fleck, die richtige Reinigungsmethode für den Teppich ist von größter Wichtigkeit. Nicht nur die Verunreinigung selbst, auch das Material des Teppichs und seine Größe spielen bei der Reinigung des Wohnaccessoires eine große Rolle. Ebenso muss man natürlich bedenken, ob der Teppich fest verlegt es oder ob es sich um einen freiliegenden Teppich handelt.

Reinigungsgerät im Drogeriemarkt leihen

Diese Möglichkeit wird bereits von vielen Menschen gern genutzt, denn es verspricht gute Reinigungserfolge bei der regelmäßigen Reinigung sowie bei Flecken. Die professionellen Maschinen lassen sich für wenige Euro in bekannten Drogeriemärkten leihen und ganz unkompliziert zuhause anwenden. Somit sind sie nicht nur für freiliegende Teppiche geeignet, sondern auch für fest verlegte Teppichböden. Ebenso lassen sich Polster wie zum Beispiel Sofas damit reinigen. Das Reinigungsgerät sprüht das Reinigungsmittel direkt auf und saugt es im gleichen Arbeitsschritt wieder auf. Durch die effektive Reinigung können sogar hartnäckige Flecken entfernt werden. Den Teppich sollte man nach der Behandlung gut trocknen lassen, danach ist er wie neu. Diese Möglichkeit der Teppichreinigung in Stuttgart kann auch durch den Profi aus Baden-Württemberg durchgeführt werden.

In der Badewanne oder Waschmaschine reinigen

Diese Möglichkeit ist natürlich nur für freiliegende Läufer oder Teppiche geeignet, die nicht zu groß für die Badewanne oder die Waschmaschine sind. Teppiche aus Viskose, Polyacryl oder Baumwolle lassen sich gut bei 30 Grad im warmen Wasser reinigen. In der Waschmaschine sollte man ein Feinwaschprogramm auswählen und ein Vollwaschmittel oder Feinwaschmittel nutzen. Jedoch sollte auf den Schleudergang verzichtet werden, um die Festigkeit des Teppichs nicht zu schädigen.

Die Reinigung in der Badewanne, sollte der Teppich nicht in die Waschmaschine passen, kann jedoch sehr anstrengend sein. Es muss außerdem bedacht werden, dass sich ein Teppich sich schnell mit Wasser vollsaugen kann und dann schwer zu transportieren sein. Außerdem lässt er sich dann nur schwierig trocknen. Im Idealfall legt man die Reinigung des Teppichs in die Sommermonate, damit der Teppich draußen trocknen kann.

Hausmittel bei Flecken

Schnell ist es passiert, dass ein Fleck auf dem Teppich zu finden ist. Bei Flecken aller Art ist schnelle Hilfe gefragt, denn je schneller ein Fleck behandelt wird, umso besser kann er entfernt werden.

Mineralwasser

Dieses bewährte Hausmittel ist in den meisten Küchen zu finden. Um einen Fleck schnellstmöglich klären zu können, kann ein Schluck Mineralwasser helfen. Dieser verdünnt den Fleck, entfernt diesen allerdings nicht. Als erste Hilfe Lösung ist er aber immer gut anzuwenden.

Backpulver

Das weiße Pulver ist ein beliebtes Hausmittel bei unterschiedlichen Problemen. Auch bei einem Fleck im Teppich kann Backpulver hilfreich sein. Dieses wird schnellstmöglich auf den Teppich gegeben. Im Anschluss soll heißes, aber nicht kochendes Wasser auf den Fleck gegeben werden. Dies löst den Fleck in den Poren. Einige Stunden später kann der Fleck vorsichtig mit einem sauberen Tuch abgetupft werden.

Essig

Essig ist ein beliebtes Mittel im Haushalt, nicht nur für die Teppichreinigung in Stuttgart. Der Allrounder im Haushalt wird zu gleichen Teilen mit Wasser vermischt und dann auf den Fleck getupft. Dies sollte selbst einen hartnäckigen Film entfernen.