Das eigene Zuhause – für die perfekte Beleuchtung sorgen

Das eigene Zuhause - für die perfekte Beleuchtung sorgen

Das eigene Zuhause – für die perfekte Beleuchtung sorgen

Zu einem perfekten Zuhause gehört auch die richtige Beleuchtung. Dabei geht es nicht nur um ein stimmungsvolles Licht für Haus und Garten, sondern auch um die funktional beste Beleuchtung innen und außen. Und nicht zuletzt ist auch die Sicherheit wichtig. Das gilt für umweltfreundliche und nicht gesundheitsschädliche Leuchtmittel ebenso wie für die Beleuchtung als wirksamen Einbruchsschutz in Haus und bei der Gartenbeleuchtung.

Die Planung der Beleuchtung gehört tatsächlich zu den anspruchsvollsten Aufgaben, die man als Bauherr oder Hausbesitzer zu treffen hat. Neben den Aspekten von Funktion, Wirkung des Lichtes und der Sicherheit durch die Gartenbeleuchtung spielt auch noch der Aspekt des Energiesparens eine Rolle. Und außerdem sollte man sich heute für Leuchtmittel entscheiden, die auch keine Gesundheitsgefahren darstellen. Je größer und umfangreicher Haus und Grundstück sind, desto größer sind auch die Anforderungen an die Planung und Umsetzung richtiger Beleuchtung.

 

Beleuchtung – eine große Herausforderung

Wenn man sich für die passende Beleuchtung im Haus entscheiden muss, sollte man zunächst den Maßstab für das ideale Licht setzen. Das ist grundsätzlich das Tageslicht. Es ist für die Gesundheit am zuträglichsten und entspannt auch die Augen am besten. Nicht ohne Grund bauen viele Architekten moderne Häuser mit großzügigen Glasflächen oder großen Fenstern, um möglichst viel Tageslicht einzulassen.

Das Tageslicht ist mit seiner kaltweißen Lichtfarbe aber durch moderne künstliche Beleuchtungen sehr gut nachzuahmen. Erstaunlicherweise ist die klassische Glühbirne dieser Lichtfarbe und Wirkung noch am nächsten. Heute sind LED Lampen als Beleuchtung oft die erste Wahl. Die LED hat dabei viele Vorteile gegenüber der Energiesparlampe. Das gilt insbesondere bezüglich der längeren Lebensdauer und der Umweltverträglichkeit. LEDs enthalten kein giftiges Quecksilber wie die meisten Energiesparlampen. Allerdings muss man darauf achten, dass der Blauanteil in den LEDs nicht zu hoch ist.

Dieser Blauanteil wird oft als unangenehm empfunden und auch die gesundheitliche Unbedenklichkeit ist noch umstritten. Die wichtigste Beleuchtungsmaßnahme ist zunächst die Allgemeinbeleuchtung im Haus. Mit dieser sollen alle Räume zuverlässig und ausreichend funktional beleuchtet werden. Wenn dieser Zustand sichergestellt ist, kann es an das “Feintuning” gehen. Wenn die Allgemeinbeleuchtung nicht durch Deckenleuchten erreicht werden soll, ist auch der vermehrte Einsatz von großflächig leuchtenden Wandleuchten möglich. Bei der Allgemeinbeleuchtung muss auch darauf geachtet werden, dass es keine unerwünschten Blendeffekte gibt. Daher sind meist matte Lampen und Leuchten sinnvoll. Moderne Technik ermöglicht heute auch das Dimmen. Mit dieser Technik kann man die Beleuchtung im Haus auch je nach Stimmung herunter dimmen oder erhöhen. Dieser Effekt war bei der klassischen Glühbirne so nicht möglich. Mit indirektem Licht kann man besondere Effekte setzen.

Hier steht der Lichteffekt im Mittelpunkt der Beleuchtung und nicht die reine funktionale Beleuchtung. Mit kleinen Strahlern können auch zusätzlich Bilder oder Skulpturen im Haus angestrahlt werden. Sehr effektiv für stimmungsvolle Beleuchtungseffekte im Haus sind auch indirekte Beleuchtungen in Vitrinen etc. Besondere Möbel oder Einrichtungsgegenstände und Kunst sollte grundsätzlich durch besonders fein eingestellte Beleuchtung zusätzlich beleuchtbar sein. Diese Akzente sorgen für ein besonderes Wohlfühlgefühl. Natürlich muss es auch lichtstarke reine Arbeitslampen geben. Gerade am Schreibtisch oder beim Lesen im Bett muss das Licht auch stark und zuverlässig sein und vor allen seiner Funktion als Beleuchtung dienen.

 

Treppenbeleuchtung – Beleuchtung mit Sicherheit und Chic

Treppenbeleuchtung - Beleuchtung mit Sicherheit und ChicBei der Treppenbeleuchtung kommt es natürlich primär auch auf die Sicherheit an. Die Stufen müssen jederzeit so zuverlässig beleuchtet sein, dass der Nutzer die Stufen ohne störende Schatten erkenn kann und somit Unfälle und Treppenstürze unbedingt verhütet werden. Trotzdem gibt es auch raffinierte und technisch anspruchsvolle Lösungen, um auch Treppen sehr ästhetisch zu beleuchten. Das können auch LED Strips als Treppenbeleuchtung unterhalb der Treppenstufen sein.

Auch Wandleuchten und extra Strahler an der Seite der Treppen als Treppenbeleuchtung können zur Sicherheit und ästhetischen Beleuchtungen der Treppen beitragen. Bei der Treppenbeleuchtung im Außenbereich geht es wiederum vor allem um die Sicherheit. Zum einen sollen Einbrecher abgeschreckt werden. Zum andern sollen Treppen jederzeit auch von ortsfremden Gästen sicher genutzt werden können. Hier bietet sich wieder die moderne LED Leuchten an, die nicht nur langlebig und energiesparend ist, sondern auch robust und widerstandsfähig gegenüber widriger Witterung wie Regen und Frost.

 

Gartenbeleuchtung – viele Möglichkeiten durch LED

Bei der Gartenbeleuchtung sollte man auf die heute gängige moderne LED Technik zurückgreifen. Hier sind nahezu unbegrenzte Möglichkeiten eröffnet, wie die Gartenbeleuchtung und Haus Außenbeleuchtung stimmungsvoll und sicherheitstechnisch effektiv zu gestalten ist. Dabei sind zusätzlich auch saisonale Effekte möglich. Das gilt für eine stimmungsvolle Gartenbeleuchtung extra für die Grillparty im Sommer genauso wie für eine zauberhafte Gartenbeleuchtung als Deko zur Weihnachtszeit.

Und auch moderne Smart Home Technik lässt sich mit der Gartenbeleuchtung mit LED kombinieren. Unabhängig vom Wetter sind so auch Sicherheitssysteme wie Bewegungsmelder und lichtstarke Außenbeleuchtung zur Abschreckung von Einbrechern möglich. Die Gartenbeleuchtung mit LED lasst sich über Smart Home auch übers Internet oder Smartphone steuern, wenn man gar nicht zu Hause ist. Das gilt übrigens auch für die Beleuchtung im Haus wie bei der Treppenbeleuchtung generell.